FurWonder ist ein Produkt der

Petyphoria GmbH & Co. KG

Kreuzkamp 3

22962 Ahrensburg

info@petyphoria.com

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

ANTWORTEN ZUR FurWonder

Kämmen statt scheren?

Die meisten Fellstrukturen bestehen aus einem Deckfell und der Unterwolle. Da hat die Natur etwas Tolles geschaffen! Man kann das Zusammenspiel von Deckhaar und Unterfell als ein fein aufeinander abgestimmtes System betrachten.

Die Unterwolle besteht aus vielen dicht an der Haut liegenden Wollhaaren, die den Hund bei kühlen Temperaturen warmhalten. Denn die in der Unterwolle eingeschlossene Luft zwischen Haut und Deckhaar wirkt wie eine Dämmung. Das Deckhaar schützt den Hund insbesondere vor äußeren Einflüssen. Es reflektiert die Sonnenstrahlen, schützt vor Verletzungen und Regen.

Gerade im Sommer vermuten viele Hundehalter, dass eine Rasur Ihrem Hund Erleichterung verschaffen könnte. Der Hund soll also weniger Fell tragen.

Doch mit dem Scheren des Deckhaares wird ihm ein Teil seiner schützenden Funktion genommen und es ändert sich insgesamt die Fellstruktur, was längerfristig zu unangenehmen Begleiterscheinungen führen kann.

Denn mit dem Scheren und dem Kürzen des wichtigen Deckhaares wird das Wachstum des Unterhaars erst richtig angeregt. Es wächst schneller als das Deckhaar. Das gekürzte Deckhaar vermischt sich optisch mit dem Unterfell, wird stumpf und verliert seine Schutzfunktion. Bei manchen Hunden wächst das wichtige Deckhaar, das auch die optische Unverwechselbarkeit vieler Rassen ausmacht, erst nach Monaten nach oder sogar erst nach Jahren, leider häufiger auch in einer ausgeblichenen Farbe.

Doch es gibt Alternativen zur Schur des Hundes.  

Denn es ist richtig, die Unterwolle muss regelmäßig ganzjährig ausgedünnt werden, um abgestorbene Haare und Hautpartikel zu entfernen und die Haut gut zu belüften. Dieses Ausdünnen ist die wichtigste Voraussetzung für eine gesunde Haut und letztlich auch für das Wohlbefinden Ihres Hundes.


Für eine optimale Fellpflege dünnen Sie also die Unterwolle mit einer guten Bürste aus. Mit unserer FurWonder gelingt das besonders gut. Das Fell wird insgesamt nicht nur locker und luftig, das schützende Deckhaar bleibt erhalten, das Unterfell wächst gesund nach und das Fell wird seidig und behält zudem seine Farbe.


 

Für welche Tiere ist die FurWonder sinnvoll?

Grundsätzlich für alle Hunde und Pferde.

Die FurWonder Bürstenkassetten (Medium und die Doppelbürste Soft/Intensiv), beide mit speziellen Drahtborsten ausgestattet, bieten Ihnen den größten Nutzen bei mittlerem und langem Fell sowie bei Tieren mit Unterfell.
Die Bürstenkassette Medium eignet sich für Hunde mit keinem oder wenig Unterfell und wenig Fellverfilzungen sowie für Pferde. Die Bürste Soft/ Intensiv eignet sich für Hunde mit viel Unterfell und bei Hunden mit Fellverfilzungen.

Die Größe des Tieres spielt dabei keine Rolle. So haben wir zum Beispiel gute Erfahrungen auch mit Pekinesen, Maltesern und mit kleinen tibetischen Rassen gemacht.

Die FurWonder Bürstenkassette mit den Nylonborsten eignet sich für kurzhaarige Hunde und Pferde zum sanften Bürsten und Massieren.

Schreiben Sie uns unter info@furwonder.com, wenn Sie unsicher sind, welche Bürstenkassette für Ihren Hund am besten geeignet ist. Wir beraten Sie gerne!

Kann ich meinen Hund mit der FurWonder verletzen?

Es besteht keine Verletzungsgefahr, wenn Sie empfindliche Körperteile des Hundes wie Augen, Nase, Maul, Ohren, Schnauze, Zitzen oder Geschlechtsteile vom Bürsten ausnehmen.
Bei richtigem Gebrauch besteht also keinerlei Gefahr.


Sollte sich das Bürstenband aufgrund starker Verknotungen einmal verhaken, schaltet die Sicherheitselektronik den Motor automatisch sofort ab. Die Bürstenfunktion können Sie dann über das Stellrad ganz unkompliziert wieder starten.

Kann ich die FurWonder auch ohne Staubsauger betreiben?

Ja, das Bürsten geht mit Staubsauger nur schneller, da Sie die Bürste nicht zwischendurch von Haaren befreien müssen. Bei starkem Haarverlust Ihres Hundes, z.B. beim Fellwechsel, ist es immer sinnvoll, einen Sauger anzuschließen. Manchmal ist es gut, den Hund erst an die FurWonder zu gewöhnen und erst dann den Staubsauger anzuschließen.

Welche Vorteile bietet Ihnen die elektrische Fellbürste Furwonder?

Mit der elektrischen Hundebürste FurWonder dauert das Bürsten deutlich kürzer als mit einer herkömmlichen Handbürste. Das schont nicht nur Ihre Nerven, sondern auch die Ihres Hundes. Mit FurWonder wird das Unterfell erkennbar besser ausgedünnt, und abgestorbene Haare und Hautpartikel werden wirksam entfernt. Mit FurWonder fliegen die Haare Ihres Hundes beim Bürsten nicht mehr durch die Wohnung, sondern verschwinden direkt im Staubsauer. Wird kein Staubsauger angeschlossen, so bleiben die Haare in der Bürste und können mit dem beiliegenden Kamm leicht und sicher entfernt werden.

Wie funktioniert die FurWonder?

In der auswechselbaren Kassette jeder FurWonder befindet sich ein Bürstenband, das über zwei Rollen läuft und durch den Motor im Basisgerät angetrieben wird. Das hört sich kompliziert an, ist aber von der Handhabung her sehr einfach. Sie starten, stoppen und regulieren die Bürste mit einem Rädchen. Dies ist so benutzerfreundlich angebracht, dass Sie die Intensität des Bürstens mit nur einem Finger regulieren können, ohne beim Bürsten selbst eingeschränkt zu sein. Die FurWonder ist solide gefertigt und liegt gut in der Hand.

Warum gibt es unterschiedliche Kassetten für die FurWonder?

Für verschiedene Felltypen und Anwendungen haben wir drei Bürstenkassetten mit unterschiedlichen Borsten entwickelt.

Drahtborsten zum Bürsten und Ausdünnen der Unterwolle
Sie sind besonders geeignet zum Bürsten, Entfilzen und um das Unterfell auszudünnen und zu belüften.
Hier stehen zwei Kassetten zur Auswahl:

  • Die Kassette Soft/Intensiv
    kann je nach Verfilzungsgrad soft oder intensiv betrieben werden. Hierzu wird die Kassette einfach gewendet. Wir empfehlen mit der Soft-Einstellung zu beginnen. Hartnäckige Knoten und Verfilzungen können anschließend mit der Intensiv-Einstellung bearbeitet werden.

 

  • Die Kassette Medium
    ist eine sehr gute All-Round Bürste mit nur einer Betriebsart. In der Wirkung liegt sie zwischen soft und intensiv.


Nylonborsten zum Bürsten und Massieren
Diese Bürste ist ideal zum Kämmen, Ausbürsten von Schmutzpartikeln oder zur Massage, wenn das Fell keine Verfilzungen hat. Die Nylonbürsten eignen sich auch bei jungen Hunden für die Eingewöhnungsphase an die elektrische Fellbürste. Sie wird deshalb gerne von Züchtern und Hundefriseuren zur Gewöhnung an die FurWonder mit Drahtborsten eingesetzt. Diese Bürste ist mit ihrer Massagefunktion auch unser Wellness Angebot für Ihren Hund. 

Schreiben Sie uns unter info@furwonder.com, wenn Sie unsicher sind, welche Bürstenkassette für Ihren Hund am besten geeignet ist. Wir beraten Sie gerne!

In welchen Farben gibt es FurWonder und was beinhaltet das Basispaket?

FurWonder gibt es in drei trendigen Farben: mint, pink und goldgelb.
Das Basispaket enthält: Elektrobürste, Kassette mit Drahtborsten (nach Ihrer Wahl: Soft/ Intensive oder Medium), Stecker-Netzteil, Absaugadapter, Reinigungskamm sowie Transportbox mit Griff.

Die Nylonbürstenkassette ist nur als Zubehör erhältlich. Ebenso die jeweils nicht mit dem Basispaket bestellte Drahtbürstenkassette.


Weiteres Zubehör ist der Staubsaugerschlauch mit Adapter. Dieses Schlauchset enthält einen flexiblen Schlauch mit ca. 2 m Länge und zwei Anschlussstücke sowie einen Zusatzadapter. Damit können Staubsaugerrohre mit 32, 34, 36 oder 44 mm Außendurchmesser eingesteckt werden.

Wo wird die FurWonder hergestellt?

Um eine gleichbleibend hohe Qualität zu gewährleisten, wird unsere FurWonder in einem feinmechanischen Betrieb in der Nähe von Dresden produziert. Ein großer Teil der Fertigung geschieht noch in traditioneller Handarbeit. Mit FurWonder kaufen Sie solide Ingenieursarbeit aus Deutschland.

Die Gewährleistung beträgt 2 Jahre.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
furwonder-shop.png